Pflegekassenzuschuss auch für Treppenlifte

Pflegestärkungsgesetz 2 ab 01.01.2017

Hier können Sie die Broschüre zum Entwurf des neuen Pflegestärkungsgesetz (gültig ab 01.01.2017) anfordern. Darin finden Sie die gesamten Neuregelungen, u.a. zu den Zuschüssen zur Verbesserung des Wohnumfeldes für Pflegebedürftige. Darunter fällt auch der Einbau eines Treppenlifts mit einer Förderung von bis zu 4.000 € pro Pflegebedürftigen bzw. bis 16.000 € pro Wohngemeinschaft.

 

Pflegestärkungsgesetz 2 (gültig ab 01.01.2017)
Das Pflegestärkungsgesetz (Stand Novembe[...]
PDF-Dokument [2.2 MB]

Weiter Informationen zum Pflegestärkungsgesetz erhalten Sie hier:

 

www.pflegestaerkungsgesetz.de

 

Unsere Angebote zum Sparpreis

 

Angebot komplett für 1 Etage für gerade Treppen bis 5 m

 

Nutzergewicht      bis 125 kg

 

Kaufpreis              3.495,- €*

Pflegekase         - 3.495,- €*

Zuzahlung                   0,- €*

 

  Zustand          neu

  Lieferant         ThyssenKrupp

  Lieferzeit        2-3 Wochen

 

* inkl. MwSt.  versandkostenfrei

 

Angebot komplett für 1 Etage

bis 6 m inkl. 1 x 90°-Kurve

 

Nutzergewicht      bis 120 kg

 

Kaufpreis              7.995,- €*

Pflegekase          -4.000,- €*

EinmalZahlung     3.995,- €*

(oder 36 x 121,- €)

 

Zustand          neu

Lieferant         Platinum

Lieferzeit        3-4 Wochen

 

 * inkl. MwSt.   versandkostenfrei

 

Fördermittelbeantragung

Selbstverständlich übernehmen wir für Sie die Suche und Beantragung aller in Frage kommenden Fördermittel.

Zuschuss von der Pflegeversicherung

Grundsätzlich kann ein Treppenlift von der Pflegeversicherung bezuschusst werden. Der Zuschuss beträgt pro pflegebedürfitiger Person im Haushalt ab 01.01.2015 4.000- oder in einer Wohngemeinschaftsanlage für max. 4 pflegebedürftige Personen zusammen 16.000-.

 

Die Antragstellung erfolgt formlos bei Ihrer Krankenversicherung. Die Pflegekasse sendet Ihnen anschließend ein Formular zu, das Sie ausfüllen und zurücksenden müssen. Gleichzeitig beauftragt die Pflegekasse den Medizinischen Dienst, um die Notwendigkeit eines Lifts im häuslichen Umfeld festzustellen.

 

Voraussetzung für einen Zuschuss ist der Nachweis eines Pflegegrades (mind. Pflegegrad 1) und eine Bescheinigung vom medizinischen Dienst, dass der Antragsteller auf einen Treppenlift angewiesen ist. Haben Sie noch keinen Pflegegrad, ist das Datum der Antragstellung für die Einstufung in einen Pflegegrad entscheidend.

 

Ein Rechtsanspruch ist nicht gegeben. Es lohnt sich dennoch einen Antrag zu stellen. Die Pflegeversicherungen haben erkannt, dass es günstiger ist, Sie so lange wie möglich in Ihrem gewohnten Lebensumfeld ein weitestgehend selbständiges Leben führen zu lassen.

 

Gern helfen wir Ihnen bei der Antragstellung.

* Bei unseren Treppenlift-Preisen handelt es sich um Komplettpreise, die folgende Leistungen enthalten: Die Kosten für die Herstellung der Liftanlage, die Anlieferung zum Einbauort, eine technische Beratung, die erforderliche Treppenvermessung, den Einbau, die Inbetriebnahme und die Kundeneinweisung. Zusätzlich können Sie sich mit unseren Wartungs- und Reparatur-Paketen gegen unvorhersehbare Folgekosten absichern.

Kontakt    

Aktuelles   

Am 01.01.2017 trat das neue Pflegestärkungsgesetz 2 in Kraft. Hier erfahren Sie alles über das neue Gesetz. [mehr]

Pflegestärkungs-gesetz 2 (ab 2017)
Das Pflegestärkungsgesetz (Stand Novembe[...]
PDF-Dokument [2.2 MB]

Mitglied im Händlerbund

Aktualisierungen:

 

29.12.2018

Gesetzesänderung

Neue Rechtstexte

 

01.01.2018

Gesetzesänderung

Neue AGB

 

11.11.2017

Neue ThyssenKrupp Treppenlift Filme

 

10.10.2017

Link Messebericht

REHACARE 2017

 

28.06.2017

Neue Messetermine    REHACARE 2017

 

14.04.2017

Neue Partner-Übersicht

 

30.01.2017

EU-Schlichtungsstelle

neue AGB & Impressum

 

15.01.2017

Pflegestärkungsgesetzt

(neu ab 01.01.2017)

 

30.09.2016

Neue AGB & Datenschutz

 

08.05.2016

Verlinkung zum neuen Shop

 

08.01.2016

Link zur EU-Schlichtungsstelle